15.04.2018 Petitionsende „Wem gehört die Südstadt“ – Ergebnis der Petition gegen „Bunt im Block“: insgesamt 1.578 Unterschriften

Liebe Unterzeichner unserer Petition !

Vielen Dank für Eure Stimme und Eure Unterstützung. Auch dank Euch haben wir viel bei den Südstädtern und der Veedelsöffentlichkeit bewegt.

Wir, die Initiative „Südstädter“, engagieren uns seit etwa vier Monaten gemeinsam und ehrenamtlich gegen das geplanten Event „Bunt im Block“. Zwischenzeitlich haben die BiB-Orgnisatoren einiges revidiert, korrigiert und Informationen offen gelegt, was unser Engagement im Nachhinein nochmal bestätigt hat.

Offizielles Endergebnis am 17.04.2018 an Frau OB Reker übergeben

Insgesamt haben 1.578 bis zum 15.04.2018 unsere Petition „Wem gehört die Südstadt“ unterzeichnet. Dieses Ergebnis haben wir am 17.04.2018 an Frau Reker übermittelt.

Von 1.578 Unterzeichnern haben 647 Personen ihre Unterschrift auf Listen und Flyer gesetzt. An der Online-Petition nahmen 931 Personen teil.

Gültigkeit der Stimmen

Das Ordnungsamt informiert: „Beurteilungsgrundlage für die Berücksichtigung der Unterschriften ist, dass derjenige, der unterschreibt, in dem von den Verkehrssperren betroffenen Bereich wohnt oder seinen Gewerbesitz hat. Diese Regel gilt sowohl für die Befürworter als auch Gegner eines Straßenfestes.“

Eine erste gewissenhafte Prüfung aller 647 „analogen“ Unterschriften hinsichtlich Doppelungen, Lesbarkeit und Wohnort ergaben 322 gültige Stimmen. Das sind in etwa 50 %. Schätzt man, dass nur 30% der 931 Unterzeichner der Online-Petition gültig sind, kommt man auf 613 Stimmen, die sich gegen das Fest „Bunt in Block“ in der beschriebenen Form aussprechen.

Offiziell ist noch nichts entschieden. Wir  halten Euch weiter auf dem Laufenden.

Kontakt

Ihr erreicht uns weiterhin per Mail über info@suedstaedter.koeln.

Mit besten Grüßen, die „Südstädter“